Meine Arbeitswelt (1983 bis ......)

Über die Kreismusikschule zur VHS

Wenn ich ehrlich bin, wollte ich nicht von Anfang an Lehrer werden. Da ich mir allerdings den Sprung an das Musikkonservatorium nicht zutraute, bewarb ich mich nach meiner Ausbildung in Kronach bei der damaligen Kreismusikschule in Hof als Lehrer für Instrumentalunterricht. Der damalige Leiter Herr Hebenstreit, nahm mich sehr gerne mit in den Lehrkörper auf und so begann meine pädagogische Laufbahn, zuerst als Lehrer für Gitarre und Klavier, wobei ich ab und an, in den folgenden Jahren auch Keyboard und Akkordeon lehrte.

Gemischter Chor - Kinderchor (Arbeit und Leidenschaft)

Konzert in der BG in Hof - die Chorleiter der drei Chöre

Parallel zu meiner Tätigkeit als Instrumentallehrer, hat sich mir als Chorleiter eine doch etwas andere musikalische Welt geöffnet. Zwar wurde ich in Kronach auch mit Chorarbeit konfrontiert, dachte aber nie daran, als Chorleiter in der Öffentlichkeit zu stehen.

So bekam ich - kaum wieder in Hof angesiedelt - das Angebot, den "Gemischten Chor Hof 2" als Chorleiter zu führen, Lieder einzustudieren und Konzerte durchzuführen. Bald sollte ich auch den dazugehörigen Kinderchor "Die Saalespatzen" mit übernehmen.

Beide Tätigkeiten waren Herausforderung und Vergnügen zugleich!

Als sehr junger Chorleiter musste ich mir meine Sporen erst einmal bei den gestandenen Sängerinnen und Sänger erwerben, doch sehr schnell entstand eine Einheit zwischen den Gewalten (Chor, Vorstände und Chorleiter). Viele Auftritte, Weihnachtsfeiern, Sommerfeste, Sängerfahrten und Ehrungen pflasterten meinen Weg bis hin zur traurigen Auflösung des Chores im Jahre 2000, da einfach die älteren Sänger wegbrachen und kaum junge Stimmen nachkamen. Es war eine ereignisreiche, lehrreiche und schöne Zeit mit meinen Sängerinnen und Sängern des "Gesangvereins Hof 2"!